Language
Währung

Lieferzeit: 2-3 Tage

Artikelname d d1 s l l1 r Preis Menge
DNGA 150604 12,7 5,16 6,35 15,14 3,0 0,4
19,90 €
Zzgl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
DNGA 150608 12,7 5,16 6,35 14,77 3,0 0,8
19,90 €
Zzgl. 19% USt., zzgl. Versandkosten
DNGA 150612 12,7 5,16 6,35 14,4 3,0 1,2
19,90 €
Zzgl. 19% USt., zzgl. Versandkosten

*Zzgl. 19% MwSt.

Verfügbarkeit: Auf Lager

Typische Anwendungsbereiche

CBN eigenet sich hervorragend zur Bearbeitung folgender Werkstoffe:
Eisenwerkstoffe ab 45 HRC, Grauguss, Kugelgraphitguss, Cr-Hartguss, Sinterstähle, Kalt- und Warmarbeitsstähle, Kugellager- und Federstähle, Oberflächengehärtete Teile, Aufschweißungen und Aufpanzerungen, Verschleißlegierungen auf Kobalt-, Nickel-, oder Eisenbasis.

C65pro


• Hohe Verschleißbeständigkeit
• gute thermische Leitfäigkeit
• High-Speed Bearbeitung von gehärtetem Stahl
• im kontinuierlichen Schnitt
• im unterbrochenen Schnitt

BESONDERHEITEN

Im Gegensatz zu Diamant verhält sich CBN reaktionsfrei mit den in den verarbeiteten Werkstoffen häufig vorhandenen Karbidbildern. Auch hinsichtlich der verarbeitungs-bedingten Zerspanungswärme zeigt sich CBN unproblematisch: Erst bei Temperaturen von ca. 1200°C reagiert dieser Schneidstoff mit Sauerstoff – Garant einer unübertroffenen Warmhärte.

Superlegierungen des Flugzeug- oder Reaktorbaus, die eine ausgeprägte austenitische Phase und gleichzeitig hohe Zähigkeiten kennzeichnen, begrenzen unter Umständen die Einsatzmöglichkeiten für CBN-Werkzeuge. Ein vorgelagerter Zerspanungsversuch - beispielsweise bei Hoch-Nickellegierten Werkstoffen wie Inconel 718 oder Nimonic – gibt hier die nötige Sicherheit.

GRUNDEIGENSCHAFTEN

Nur Diamanten sind härter: CBN Werkstoffe kommen dann zu Einsatz, wenn die Bearbeitung mit einem monokristallinem Diamant nicht mehr möglich ist – speziell beim Zerspanen von Werkstoffen. Typischerweise gilt das für Eisenwerkstoffe ab ca. 45 HRC, Grauguss, Cr-Hartguss und Verschleißlegierungen auf Kobalt-, Nickel- oder Eisenbasis.

HERSTELLUNGSPROZESS

In Cubic Boron Nitride (CBN) haben wir den perfekten Hochleistungsschneidstoff gefunden. Er wird aus aus einer polykristallinen Masse von kubischem Bornitrid-Korn hergestellt – in einem Verfahren, das als Hochtemperatur-Hochdruck-Sinterverfahren bekannt ist.